• Impressum
  • AGB
  • Haftung
  • Datenschutz

Softwareschmiede Höffl GmbH

Saarburger Ring 17
D-68229 Mannheim

Telefon: +49(0)621/48293-10
Telefax: +49(0)621/48293-99

Registergericht: Amtsgericht Mannheim
Registernummer: HRB 6240

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 164073573


Geschäftsführer:
Dipl.-Wirtsch.-Inf. Alice Höffl

E-Mail: info@qomet.de
Internet: www.qomet.de


Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 10 Absatz 3 MDStV: Alice Höffl

Bildnachweis: © ioannis kounadeas und Jacob Kjerumgaard / www.fotolia.com

CMS Powered by Magnolia CMS

1. Nutzung und Vervielfältigung von Software
(1) Die Nutzung und die Vervielfältigung von Programmen richten sich ausschließlich nach den in den jeweiligen Kauf- oder Lizenzverträgen enthaltenen Bestimmungen. Für Produkte, die von Softwareschmiede Höffl GmbH lediglich vertrieben werden, gelten die Nutzungs- bzw. Lizenzbedingungen des Herstellers.

(2) Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsfristen; evtl. weitergehende Gewährleistungen ergeben sich aus den jeweiligen Kauf- bzw. Lizenzverträgen.

2. Lieferung von Computern, computerperipheren Geräten und Systemen, BDE-Terminals, Computerzubehör (Hardware)
(1) Die Lieferung von Hardware erfolgt nur nach schriftlichem Auftrag. Es gelten die im Liefervertrag vereinbarten Bedingungen. Für die Gewährleistung gelten die Gewährleistungsbedingungen des jeweiligen Herstellers.

(2) Für Installationen und Systemimplementierungen, die von Softwareschmiede Höffl GmbH im Zusammenhang mit der Lieferung von Hardware ausgeführt werden, über- nimmt Softwareschmiede Höffl GmbH die Gewährleistung im Rahmen der gesetzlichen Gewährleistungspflichten und -fristen.

3. Schulungen, Seminare

(1) Die Teilnahme an Seminaren und anderweitigen Schulungen sowie Informations-Veranstaltungen – kurz Maßnahmen genannt – der Softwareschmiede Höffl GmbH bedürfen der namentlichen schriftlichen Anmeldung der Teilnehmer. Dies gilt auch für Maßnahmen, für die Softwareschmiede Höffl GmbH die Teilnahme nur vermittelt. Die Anmeldung gilt als verbindliche Erklärung, sämtliche mit der Teilnahme an der Maßnahme verbundenen Kosten für die gemeldeten Teilnehmer zu übernehmen. Die Bestätigung des Angebots und die Anmeldung gelten als Vertragsabschluss.

(2) Das Honorar für die Maßnahme und evtl. entstehende Nebenkosten sind nach der Maßnahme bei Rechnungsstellung zu entrichten. Die Kosten für Tagungsunterlagen und/oder Begleitmaterial sind darin enthalten.

(3) Bei Rücktritt von der Teilnahme ist Softwareschmiede Höffl GmbH spätestens fünf Arbeitstage vor Beginn der Maßnahme schriftlich zu benachrichtigen (Eingang bei Softwareschmiede Höffl GmbH). In diesem Falle beträgt die Ausfallsentschädigung ein Drittel des fälligen Honorars. Für Kosten, die wegen des Rücktritts von dritter Seite berechnet werden, tritt Softwareschmiede Höffl GmbH nicht ein. Erfolgt ein Rücktritt innerhalb einer kürzeren Frist oder bleibt ein Teilnehmer der Maßnahme fern, so sind das vereinbarte Honorar und evtl. entstandene Nebenkosten in voller Höhe fällig.

(4) Ein Rechtsanspruch auf die Durchführung einer von Softwareschmiede Höffl GmbH angebotenen Maßnahme besteht bei unverschuldeter Nichtdurchführung seitens der Softwareschmiede Höffl GmbH selbst dann nicht, wenn das Honorar bereits entrichtet ist. Kommt eine Maßnahme nicht zustande, werden gemeldete Teilnehmer so frühzeitig wie möglich verständigt, es sei denn höhere Gewalt verhindert dies. Für die den Teilnehmern entstandenen anderweitigen Kosten tritt Softwareschmiede Höffl GmbH nicht ein. Bereits entrichtete Honorarzahlungen werden erstattet.

(5) Inhalte und Qualität der Maßnahmen orientieren sich am jeweils letzten Stand der die Materie betreffenden Erkenntnisse. Eine Haftung für unvollständige oder unrichtige Inhalte von Maßnahmen oder der dabei zur Verwendung kommenden Tagungsunterlagen oder/und Begleitmaterialien oder unvollständige oder unrichtige Darlegungen einzelner Unterrichtender übernimmt Softwareschmiede Höffl GmbH nicht.

4. Untersuchungs- und Rügepflicht
Unvollständigkeit oder Fehlerhaftigkeit der in den Punkten 1 und 3 genannten Lieferungen und Leistungen sind Softwareschmiede Höffl GmbH innerhalb von acht Werktagen nach Feststellung durch Einschreibebrief in detaillierter Darstellung mitzuteilen.

5. Zahlungsbedingungen / Eigentumsvorbehalt

(1) Für die in den Punkten 1 und 3 genannten Lieferungen und Leistungen gelten die in den jeweiligen Kauf- bzw. Lieferverträgen vereinbarten Zahlungsbedingungen.
(2) An den gelieferten Programmen und Waren behält sich Softwareschmiede Höffl GmbH bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher zum Zeitpunkt der Lieferung bestehender Forderungen, oder später aus dem jeweiligen Vertragsverhältnis entstehender Forderungen, das verlängerte Eigentum mit Vorausabtretungsklausel vor. Bei Bezahlung durch Scheck, Bankeinzug oder Wechsel bis zu deren unwiderruflicher Einlösung und Wertstellung. Für Forderungen aus Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Lieferung von Hardware bezieht sich der Eigentumsvorbehalt auch auf die gelieferte Hardware, und zwar auch dann, wenn die aus der Lieferung der Hardware resultierende Forderung beglichen ist.
(3) Softwareschmiede Höffl GmbH behält sich vor, innerhalb des Programms ausstehende Zahlungen zu überprüfen, entsprechende Warnhinweise zu geben und das Programm über einen speziellen Freischaltcode zu sperren.
(4) Softwareschutzstecker sind Eigentum der Softwareschmiede Höffl GmbH und werden dem Anwender für die Dauer der Nutzung zur Verfügung gestellt. Bei Lizenzwechsel oder Nutzungsende ist dieser innerhalb einer Woche zurückzusenden.
(5) Der Kunde übernimmt die Haftung für zurück gesandte Softwareschutzstecker. Die Rücksendung hat im eingeschriebenen Brief zu erfolgen. Versandgebühren trägt der Absender.

6. Haftung
Softwareschmiede Höffl GmbH haftet bei Sachschäden lediglich für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Dies gilt auch für die gesetzlichen Vertreter und die leitenden Angestellten des Unternehmens, sofern nicht eine Pflicht verletzt ist, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist (Kardinalpflicht).
Für sonstige Schäden gilt, dass im Falle einer lediglich fahrlässigen Pflichtverletzung durch die Softwareschmiede Höffl GmbH oder unsere Erfüllungsgehilfen unsere Haftung auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt ist.

7. Überschneidung mit anderen Geschäftsbedingungen

Diese AGB sind Bestandteil eines jeden Vertrags, den Softwareschmiede Höffl GmbH mit Kunden über von ihr zu erbringende Leistungen abschließt, die in den Punkten 1, 2 und 3 genannt sind. Sofern Kunden von Softwareschmiede Höffl GmbH eigene AGB verwenden, kommt der Vertrag auch ohne die ausdrückliche Einigung über die Einbeziehung von AGB zustande. Stimmen die AGB des Kunden mit denen von Softwareschmiede Höffl GmbH überein, gelten sie als vereinbart. Enthalten diese AGB Bestimmungen, die in den AGB des Kunden nicht enthalten sind, so gelten die AGB von Softwareschmiede Höffl GmbH

8. Schriftform
Sämtliche Vereinbarungen, die eine Änderung, Ergänzung oder Konkretisierung dieser Vertragsbedingungen beinhalten, sowie anderweitige Zusicherungen und Abmachungen, bedürfen der schriftlichen Zustimmung der Softwareschmiede Höffl GmbH.
Falls einzelne Bestimmungen dieser AGB nichtig, anfechtbar oder sonst wie unwirksam sein sollten, wird dadurch nicht die grundsätzliche Wirksamkeit dieser AGB berührt. Die ungültige Bestimmung ist vielmehr durch diejenige zu ersetzen, die dem verfolgten rechtlichen und wirtschaftlichen Sinn und Zweck so nahe wie möglich kommt.

9. Rechtswahl, Gerichtsstand
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Soweit dies gesetzlich zulässig ist, gilt Mannheim als Gerichtsstand vereinbart.
Stand: Juni 2002

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 6 Abs.1 MDStV und § 8 Abs.1 TDG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Diensteanbieter sind jedoch nicht verpflichtet, die von ihnen übermittelten oder gespeicherten fremden Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar. Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die Betreiber der Seiten sind bemüht, stets die Urheberrechte anderer zu beachten bzw. auf selbst erstellte sowie lizenzfreie Werke zurückzugreifen.

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Datenschutzerklärung

Wir respektieren Ihre persönlichen Daten!

Nachfolgend beschreiben wir, wie personenbezogene Daten im Rahmen unserer Webseiten, Funktionen und Inhalte sowie externen Angeboten (wie Social Media) verarbeitet werden. Außerdem beschreiben wir, welche Arten von personenbezogenen Daten in welchem Umfang und zu welchem Zweck verarbeitet werden.

1. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Softwareschmiede Höffl GmbH
Saarburger Ring 17
D-68229 Mannheim
Vertreten durch/Geschäftsführung: Dipl.-Wirtsch.-Inf. Alice Höffl
Sie erreichen unsere Datenschutzbeauftragte unter folgender E-Mailadresse: datenschutz@qomet.de

2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

2.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wenn Sie als Kunde oder Interessent mit uns in Kontakt treten, erheben wir personenbezogene Daten. Dies geschieht, wenn Sie sich für unsere Produkte interessieren, für unsere Checklisten oder Newsletter registrieren, sich per E-Mail oder Telefon an uns wenden oder wenn Sie im Rahmen bestehender Geschäftsbeziehungen unsere Produkte und Dienstleistungen nutzen. In diesen Zusammenhängen verarbeiten wir personenbezogene Daten, z. B. Vor- und Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer. Zusätzlich verarbeiten wir Vertragsdaten (z. B. Vertragsgegenstand, Laufzeit, Kundenkategorie) und Zahlungsdaten (z. B. Bankverbindung, Zahlungshistorie) unserer Kunden, Interessenten und Geschäftspartner zur Erbringung vertraglicher Leistungen und zwecks Service und Kundenpflege.

2.2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Basiert eine Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Einwilligung der betroffenen Person, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um einen Vertrag mit der betroffenen Person zu erfüllen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Verarbeiten wir personenbezogene Daten, um eine rechtliche Verpflichtung zu erfüllen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Machen lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage. Verarbeiten wir Daten zur Wahrung des berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten und sind die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht gewichtiger, dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

2.3. Zusammenarbeit mit Auftragsverarbeitern und Dritten

Falls wir im Rahmen unserer Verarbeitung anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) Daten offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z. B. eine zur Vertragserfüllung erforderliche Übermittlung an Zahlungsdienstleister gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO), einer Einwilligung, einer rechtliche Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z. B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern). Falls wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

2.4. Übermittlungen in Drittländer

Falls wir Daten in einem Drittland (d. h. außerhalb der Europäischen Union oder des Europäischen Wirtschaftsraums) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Erfüllung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Basis einer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Basis unserer berechtigten Interessen geschieht. Daten verarbeiten wir unter dem Vorbehalt gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse nur, wenn die Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO vorliegen: Daten werden also nur verarbeitet, wenn z. B. besondere Garantien vorliegen, wie etwa offizielle Anerkennung eines der EU entsprechenden Datenschutzniveaus (z. B. „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell anerkannter vertraglicher Verpflichtungen (sogenannte Standardvertragsklauseln).

2.5. Datenlöschung und Speicherdauer

Sobald der Zweck der Speicherung entfällt, werden personenbezogene Daten einer betroffenen Person gelöscht oder ihre Verarbeitung eingeschränkt („gesperrt“). Erfordern europäische oder nationale Verordnungen, Gesetze oder sonstige Vorschriften, denen wir unterliegen, eine längere Aufbewahrung, werden die personenbezogenen Daten diesen Rechtsvorschriften entsprechend länger gespeichert als es der ursprüngliche Zweck vorsah.

2.6. Datenlöschung bei Widerruf

Alle Daten, die bis zum Widerruf erfasst wurden, werden umgehend gelöscht – außer eine gesetzliche Vorschrift erfordert die Aufbewahrung.

3. Rechte der betroffenen Person

Sie haben das Recht auf Auskunft.

Sie können von uns jederzeit Auskunft über Ihre gespeicherten Daten erhalten (gemäß Art. 15 DSGVO).

Sie haben das Recht auf Berichtigung.

Sie können die Berichtigung Ihrer Daten verlangen (gemäß Art. 16 DSGVO).

Sie haben das Recht auf Löschung.

Sie können die Löschung (gemäß Art. 17 DSGVO) bzw. eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten (gemäß Art. 18 DSGVO) verlangen.

Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie können personenbezogene Daten, die Sie uns übergeben haben, in einem übertragbaren Format erhalten (gemäß Art. 20 DSGVO).

Sie haben das Recht auf Beschwerde.

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen (gemäß Art. 77 DSGVO).

4. Datenerfassung auf unserer Website

4.1. Server und Logfiles

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider. Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweiszwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

4.2. Formulare, die Eingaben erfordern (etwa Kontaktformular, Checkliste)

Auf unserer Website können Sie ein Kontaktformular ausfüllen. Wir speichern die über das Kontaktformular übermittelten Daten aus der Eingabemaske. Wir verarbeiten die Daten nur für die Kontaktaufnahme mit Ihnen. Es werden folgende Daten erhoben: E-Mail-Adresse, Firma, Nachname, Vorname, Straße, PLZ, Ort und Grund für Ihre Kontaktaufnahme. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die Sie uns über das Kontaktformular übermitteln, ist eine (vor)vertragliche Verpflichtung bzw. Ihre Einwilligung durch die Übermittlung Ihrer Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (formlos per Mail oder Post).

4.3. E-Mail

Auf unserer Website finden Sie eine oder mehrere E-Mail-Adressen, über die Sie mit uns in Kontakt treten können. Wir speichern die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten. Wir verarbeiten die Daten nur für die Kontaktaufnahme mit Ihnen. Es werden folgende Daten erhoben: E-Mail-Adresse, Firma, Nachname, Vorname, Straße, PLZ, Ort und Grund für Ihre Kontaktaufnahme. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die Sie uns per E-Mail übermitteln, ist Ihre Einwilligung durch die Übermittlung Ihrer Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme. Sie können diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen (formlos per Fax, E-Mail oder Post).

5. Analyse und Onlinemarketing

Cookies sind Textdateien, die bei der Nutzung von Websites an Ihren Computer gesendet werden, um ihn wiederzuerkennen. Cookies werden genutzt, um die Nutzung von Websites zu erleichtern und sie individueller zu gestalten. Sie können Ihren Webbrowser so einstellen, dass er Sie bei der Übertragung von Cookies informiert oder Cookies abgelehnt werden. Informationen dazu erhalten Sie in der Hilfefunktion Ihres Webbrowsers (z. B. Firefox, Internet-Explorer oder Safari).

6. Social Media: Online-Auftritte und Plug-ins

Wir pflegen keine Online-Auftritte in sozialen Medien.

7. Dienste, Tools und Inhalte Dritter

Wir setzen keine Inhalts- oder Serviceangebote von Dritten ein, um deren Inhalte und Services einzubinden (z. B. Karten oder Schriftarten, nachfolgend kurz “Inhalte”).

7.1. Cookies

Wir verwenden Cookies, um die Internetseiten Ihren Bedürfnissen entsprechend ständig optimieren zu können. Die erhobenen Daten werden ausschließlich für statistische Auswertungen verwendet: zum Zwecke des Betriebs, der Sicherheit und der Optimierung des Angebotes. Die Cookies unserer Internetseiten erhalten grundsätzlich keine persönlichen Daten über Sie. Auch können Cookies keine Programme ausführen oder Viren auf Ihren Computer übertragen. Sie dienen dazu, das Internetangebot nutzerfreundlicher zu machen, indem sie z.B. Ihnen die Mehrfacheingabe von Daten ersparen, Ihnen die Übermittlung spezifischer Inhalte erleichtern und uns helfen uns bei der Identifizierung besonders populärer Bereiche unseres Internetauftritts. Sie können Ihre Browser-Einstellung entsprechend Ihren Wünschen konfigurieren und z. B. die Annahme von Cookies ablehnen. Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funktionen dieser Website nutzen können.

7.2 Google Analytics

Im Rahmen unseres berechtigten Interesses an der Analyse, Optimierung und dem wirtschaftlichen Betrieb unseres Onlineangebotes setzen wir Google Analytics ein, einen Webanalysedienst der Google LLC (kurz „Google“). Google verwendet Cookies. Durch das Cookie werden Informationen erzeugt, wie Nutzer das Onlineangebot nutzen. Diese Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet dadurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active . Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um auszuwerten, wie Nutzer unser Onlineangebot nutzen, um Berichte über die Aktivitäten innerhalb des Onlineangebots zusammenzustellen und um uns gegenüber weitere mit der Nutzung dieses Onlineangebots und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten anonyme Profile der Nutzer erstellt werden. Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das heißt, dass Google die IP-Adresse des Nutzers in einem EU-Mitgliedsstaat oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum kürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und erst dort gekürzt. Die vom Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung des Browsers verhindern. Darüber hinaus können Sie selbst verhindern, dass die durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten erfasst und durch Google verarbeitet werden, und zwar indem Sie folgendes Browser-Plugin herunterladen und installieren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de . Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten erfahren Sie auf den Webseiten von Google: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/partners („Datennutzung durch Google bei Ihrer Nutzung von Websites oder Apps unserer Partner“), http://www.google.com/policies/technologies/ads („Datennutzung zu Werbezwecken“), http://www.google.de/settings/ads („Informationen verwalten, die Google verwendet, um Ihnen Werbung einzublenden“).